Mahnwache Hamburg

Aufruf zum friedlichen Widerstand! Für Frieden! In Europa! Auf der Welt!

Schlagwort: Faschismus

Dokumentation: „Krim. Der Weg in die Heimat“

Heute im alternativen Abendprogramm:

„Krim. Der Weg in die Heimat“

Ein Jahr nach der Wiedervereinigung der Krim mit Russland hat der russische TV-Sender Rossija 1 in einer Dokumentation die Vorgänge wiederhergestellt, die sich Ende Februar und Anfang März 2014 auf der Schwarzmeer-Halbinsel zugetragen haben.

Weiterlesen

UN beschließt Resolution gegen Nazismus – USA, Ukraine stimmen dagegen

Die Masken sind gefallen. Die „demokratische“ Allianz zeigt unverhohlen ihr wahres Gesicht. USA, Kanada und Ukraine stimmten gegen die UN-Resolution und andere US-Vasallen enthielten sich bei der Abstimmung, die zum Kampf gegen die Verherrlichung von Nazismus, Neonazismus und anderer Praktiken die zu Rassismus und Xenophobie führt, aufruft.

Für das Dokument stimmten 115 Staaten. 55 Staaten, darunter die EU-Mitgliedsländer, enthielten sich, so auch Deutschland.

In der Resolution äußern die Mitglieder der UN-Vollversammlung ihre „tiefe Besorgnis über beliebige Formen der Glorifizierung der Nazi-Bewegung, des Neonazismus und der ehemaligen Mitglieder der Organisation Waffen-SS, unter anderem durch die Errichtung von Denkmälern und öffentliche Demonstrationen“.

Verurteilt werden auch die Erklärung von Handlangern des Faschismus zu Teilnehmern nationaler Befreiungsbewegungen und das Leugnen von Holocaust.

10404430_10152823231021181_5343797695923329143_nDarüber hinaus wird mit Beunruhigung auf eine steigende Zahl von Vorfällen rassistischen Charakters weltweit hingewiesen, „einschließlich der zunehmenden Aktivitäten von Skinheads, die für viele dieser Vorfälle verantwortlich sind“, sowie auf die wachsende Gewalt, die von Rassismus und Xenophobie motiviert ist.

Quelle: RIA NOVOSTI und ein ausführlicher  Artikel von Telepolis

Autor: Robin

Russland hat uns den Krieg erklärt – Mark Bartalmai

„…weißt du eigentlich, wo der nächste Luftschutzbunker in deiner Nähe ist?“

Mark Bartalmai ist unabhängiger Journalist und kommt gerade aus Donezk, Ukraine. In seiner bewegenden Rede berichtet er aus erster Hand von brutalen Angriffen auf Zivilisten, die Massakrierung von Frauen und Kindern sowie von unzähligen weiteren Gräueltaten, die durch unsere Regierung unterstützt werden. Wie lange wollen wir da noch zuschauen?

Ukraine: Ich will, dass Deutsche wissen, dass es hier Unmenschen gibt

Der unabhängige Kriegsberichterstatter Mark Bartalmai trifft in Saur Mogila  in der Nähe von Donezk eine alte Dame, die ihren Gefühlen freien lauf lässt und ihre Erlebnisse mitteilt.

Rechter Sektor untergräbt Justiz in Odessa

Der „Rechte Sektor“ übt Selbstjustiz an lokalen Anwohnern aus. Die „demokratische“ Ukraine entwickelt sich ähnlich zu den Zuständen wie in Irak, Libyen und Syrien.

Diese Demokratie wurde durch westliche Staaten, wie die USA und Deutschland, in die Ukraine gebracht oder erst ermöglicht. Die Geschichte wiederholt sich – nur dieses mal direkt in Europa.

Das entsprechende Beweisvideo wurde vom offiziellen „Rechte Sektor“-YouTube-Kanal am 29. September veröffentlicht. Eine Bande des Rechten Sektors öffnet gewaltsam die Türen zu einem Büro, in dem sich vermutliche Drogenhändler verstecken. Niemand gab dem faschistischen Rechten Sektor die Befugnis so zu handeln. Jedoch sind sie mit die stärkste Kraft in Odessa und können sich frei bewegen und handeln – die Polizei ist machtlos bzw. verängstigt.

Weiterlesen

© 2017 Mahnwache Hamburg

Theme von Anders NorénHoch ↑