Mahnwache Hamburg

Aufruf zum friedlichen Widerstand! Für Frieden! In Europa! Auf der Welt!

Monat: März 2015 (Seite 1 von 2)

„BILD“-Boykott JETZT!

Mit dem Absturz des Germanwings-Flugs „4U9525“ zeigt sich das BILD-Boulevardblatt wiederholt von einer Seite, die einfach nur noch abstoßend wirkt und den Pressekodex mit Füßen tritt.

So schreibt Mats Schönhauer vom BILDblog über die Sensationsgier vieler Medien auf Kosten der Betroffenen:

Vorab eine kurze persönliche Anmerkung. Ich bin jetzt seit drei Jahren beim BILDblog und habe schon viele krasse Sachen gesehen. Aber die letzten Tage haben mich wirklich fertiggemacht. Gerade gestern, als ich mitansehen musste, wie sich immer mehr Medien reflexartig und bar jeden Anstands auf einen Menschen und dessen Familie stürzten, habe ich mich so ohnmächtig und verzweifelt gefühlt wie lange nicht mehr. Dennoch, oder gerade deshalb, will ich versuchen, mich im Folgenden einigermaßen sachlich mit den Ereignissen auseinanderzusetzen, und ich hoffe sehr, dass diese ganze Tragödie wenigstens dazu führt, dass einige Journalisten ihr eigenes Handeln zumindest ein kleines bisschen überdenken.“

Doch inzwischen regt sich Widerstand bei den Zeitungsverkäufern. Dem Hamburger Kioskbesitzer Winfried Buck, der bereits seit fünf Jahren keine BILD mehr verkauft, schließen sich weitere Verkaufsstellen an und boykottieren die BILD.

Weiterlesen

Bekanntmachung zur Mahnwache Hamburg

Liebe Freunde, Besucher und Interessierte der Mahnwache Hamburg,

Pünktlich zum einjährigen Geburtstag der Mahnwache Hamburg gibt es eine Weiterentwicklung zu verkünden: Beginnend mit dem April 2015 wird die Friedensidee nicht nur an jedem Montag, sondern auch am Mittwoch auf der Straße präsent sein.

Wie in allen Lebensbereichen fand auch innerhalb der Organisation der Hamburger Mahnwache Entwicklung und Wachstum statt. Neue Ideen und Ansätze brauchen Platz für die eigene Entfaltung, für den der Montag keine Ressourcen mehr bieten konnte, diesen Platz schafft nun der Mittwoch.

Weiterlesen

STRATFOR: US-Hauptziel ist es Russland-Deutschland Bündnis zu verhindern

Das folgende Video ist eine 12 minütige Zusammenfassung des „The Chigcao Council On Global Affairs“.

In dieser Veranstaltung spricht der vorsitzende Direktor des US-Thinktanks „Stratfor“, George Friedman, unverblümt über Themen und Fakten, die generell als Spinnerei und Verschwörungstheorie abgetan werden.

An dieser Stelle sollte man den Organisatoren einen herzlichen Dank aussprechen, dass alle Europäer die wahren Absichten der US-Außenpolitik zu verstehen bekommen.

Dieses Video sollte sich jeder angesehen haben – es ist schockierend. Die gesamte Aufzeichnung ist hier zu sehen und die Zusammenfassung mit deutschen Untertiteln hier.

Hier ein ausführlicher Kommentar von Albrecht Müller von den NachDenkSeiten zu diesen Aussagen.

Werbung für TTIP durch die Bundesregierung

Die Bundesregierung macht zusammen mit Herrn Sigmar Gabriel fleißig Werbung für die Umsetzung des Freihandelsabkommen TTIP.

Eine besonders logische Schlussfolgerung ist diese hier:

„Durch geheime Verhandlungen können Geheimverhandlungen verhindert werden.“

Eine zynische Meisterleistung, danke an die Bundesregierung!

Gut, dass die Bevölkerung solch gut ausgebildete Regierungsbeamte hat. Dadurch sparen wir uns auch demokratische Volksentscheide.

Denn die Menschen hierzulande sind laut Herrn Gauck sowieso zu blöd, um eine richtige Entscheidung zu treffen.

Danke, wir freuen uns schon auf TTIP und auf weitere geheime… ähm nicht geheime Verhandlungen!

An alle Menschen mit klarem Verstand, informiert euch über TTIP!

Zum Beispiel durch dieses 150 Sekunden-Video von Campact.

Die sexualisierte Gesellschaft

Die Sexualisierung der Gesellschaft und der Kindheit schreitet voran und zieht sich erfolgreich durch alle Schichten der Gesellschaft. Egal welchen Alters, egal welcher sozialen Herkunft.

Dies ist aktuell z.B. in den Schweizer Kindergärten mit der SexBox oder bei der Faszination um den Film „Fifty Shades of Grey“ gut zu sehen.

Die Ergebnisse dieser Sexualisierung sind u.a.:

– Abstumpfung
– Ablenkung
– Verdummung & Verblödung
– Weiterhin die Abschaffung des Prinzips des (Ur)Weiblichen wie (Ur)Männlichen
– Sex als Sportaktivität, Sex als Zeitvertreib, Sex als Mittel zum Zweck
– Reduzierung auf das Geschlecht / Objektreduzierung
– Weiterhin der Versuch die Frau bzw. das Weibliche zu unterdrücken
– Leistungsdruck
– Sex Sells – durch und mit Sex lassen sich gute Geschäfte machen: Klamotten, Diäten, Lebensmittel, Kinderspielzeug, Alkohol, Fitness, Pflegeprodukte, Kosmetik, Sex-Spielzeug, Seitensprungorganisationen, sämtliche Verkupplungs-Organisationen, Medien sämtlicher Art…

Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2017 Mahnwache Hamburg

Theme von Anders NorénHoch ↑