Ab dem 17. November geht die Mahnwache Hamburg indoor. Das heißt aber nicht „Winterpause“.

Du bist der WandelIm Gegenteil: Wir wollen die Indoor-Phase nutzen, um mit euch auf ein neues Niveau zu kommen. Sich treffen, Informationen, Wissen und Standpunkte austauschen, ist wichtig.

Der aktuelle Newspaper zu Mahnwache Next Level!

Aber uns und euch reicht das nicht mehr.

Mit der Mahnwache Hamburg hat sich eine organisatorische Basis entwickelt, aus der viele einzelne Aktionen und Projekte hervorgehen können und sollen. Jeder kann diese Plattform für friedenspolitische Initiativen nutzen und sich mit anderen vernetzen. Umso mehr sind neue Besucher und Neugierige herzlich willkommen.

Unter dem Motto „aktuell – konstruktiv – aktiv“ ist die offene Diskussion auf der Mahnwache nicht Ziel für friedenspolitisches Engagement sondern die Startbasis. Das haben einige Aktionen in den letzten Monaten bereits bewiesen. Unter anderem Kooperations– und Solidaritätsaktionen, die beiden „Medien-Demos“, der Hilfskonvoi in die Ukraine, organisierte GEZ-Proteste und weitere.

Albert Einstein - ZitatWir sind überzeugt: Da ist noch mehr drin!

Voraussetzung für wirksames friedenspolitisches Handeln wird weiterhin die offene Auseinandersetzung mit unseren Kernthemen sein, aber auch hier wollen wir noch mehr in die Tiefe gehen. Mit dem Start in die Indoor-Phase wird die Hamburger Montagsmahnwache deshalb in neuer Struktur gestaltet.

Den aktuellen Newsletter findest Du hier.

Mahnwache Info
  • Allgemeiner Teil: Nahsehen, Offenes Mikrofon, Redebeiträge zu aktuellen Themen
  • Themenschwerpunkt: Podiumsdiskussionen, Streitgespräche, Filme etc.
    Das Thema wird von den Teilnehmern der Mahnwache von Montag zu Montag neu vorgeschlagen und abgestimmt. So ist es möglich, sich längerfristig darauf vorzubereiten.
Mahnwache aktiv

Hier sollen Projekte, Initiativen und Aktionen vorgestellt und auf den Weg gebracht werden. Auf Worte sollen Taten folgen, oder frei nach Karl Marx:

„In den letzten Monaten haben wir uns gegenseitig die Welt erklärt, es kommt darauf an, sie (und uns) zu verändern.“

Datum und Uhrzeit

  • 17.11.2014 um 18:30 – 21:00 Uhr

Ort

Angemeldete Redner und Künstler

  • bisher keine